Hochzeitsgeschenke

Hochzeitsgeschenke
Tipps zum Thema Hochzeitsgeschenke

Haben Sie eine Hochzeitseinladung erhalten und sind nun auf der Suche nach einem passenden Präsent? Die Suche nach einem individuellen Geschenk gestaltet sich oftmals langwierig und schwierig. Sie haben sicherlich Gedanken wie, „Soll ich Geld schenken?“ oder „Soll ich etwas selber basteln oder lieber etwas kaufen?“. Deshalb finden Sie nachstehend einige nützliche Tipps, um ein passendes Geschenk zu finden.

Geldgeschenke
Ein Klassiker sind Geldgeschenke: Oftmals vermerken Hochzeitspaare bereits auf den Einladungskarten, dass sie sich über finanzielles Dazutun freuen. Der Hinweis darauf verbirgt sich meistens in einem schönen Gedicht. Das geschenkte Geld wird dann häufig in Flitterwochen oder in größere Anschaffungen investiert. Also sollten die Gäste den Wunsch nach „etwas Kleingeld“ dann auch nachkommen. Die „Scheinchen“ lassen sich auf unterschiedlichste Art stilvoll verpacken. Es eignen sich zum Beispiel Spardosen, welche es in Form einer Hochzeitskutsche zu kaufen gibt. Ebenso ist eine Hochzeitstorte, welche aus verschiedenen Stücken zum Befüllen besteht, ein Renner.  Aber auch die beliebte Wäschespinne wird gerne verschenkt. An ihr hängt man die „Scheinchen“ wie Wäsche an diverse Leinen auf. Es ist ersichtlich, dass Geldgeschenke keinesfalls einfallslos und langweilig sein müssen.

Personalisierte Geschenke
Personalisierte Geschenke enthalten oftmals eine Namensgravur oder Fotos des Brautpaares. Viele Eltern kaufen ihren Kindern zur Hochzeit eine alte Schatztruhe, welche mit den Namen des Brautpaares und mit dem Hochzeitsdatum graviert ist. Im Inneren der Schatztruhe befinden sich dann oftmals alte Kinderfotos oder aber eigene getragene Kleidung aus Kindertagen. Diese Kleidung kann man dann zum Beispiel bei den eigenen Kindern nutzen. Dennoch behalten die meisten Brautpaare die Kiste als Erinnerungsstück. Aber auch etwas ausgefallene und anzügliche Präsente mit Gravur sind ein Trend. So kann man dem Brautpaar zum Beispiel Handschellen mit Namensgravur schenken.

Selbst gebastelte Geschenke
Selbst gebastelte Geschenke eignen sich besonders für die Eltern, die Trauzeugen und die Kinder. Denn die Eltern und Trauzeugen haben oftmals schon viel Geld für die Vorbereitungen ausgegeben, sodass etwas selbst gebasteltes den Geldbeutel wieder etwas entlastet. Für Eltern gibt es doch nichts schöneres, als von den eigenen Kindern ein gemaltes Bild zu bekommen. Kinder sind dazu noch sehr kreativ und überraschen Ihre Eltern sicherlich. Gleichzeitig kann die Geschenkübergabe der Kinder an die Eltern ein emotionaler Höhepunkt auf der Hochzeit sein. Ein Klassiker, für selbst gebastelte Geschenke, ist sicherlich auch das Gästebuch. Ein selbst gestaltetes Buch mit vielen Glückwünschen, Fotos und Erinnerungen aller Hochzeitsgäste. In einem derartigen Buch kann sich wirklich jeder Gast kreativ austoben.

Gutscheine
HiR3Wenn der Gast das Brautpaar wirklich gut kennt, darf er auch Gutscheine verschenken. Dazu eignen sich besonders Gutscheine zum Thema „Hochzeitsfotos“. Es besteht die Möglichkeit, das Brautpaar mit einem Fotografen direkt am Tag der Hochzeit zu überraschen oder aber man plant ein entspanntes Fotoshooting nach der Hochzeit. Gutscheine für gemeinsame Erlebnisse sind besonders attraktiv. So können Gäste zum Beispiel auch einen Gutschein für ein romantisches Dinner oder für ein Wellness-Wochenende verschenken. Aber auch ausgefallene und adrenalinreiche Gutscheine sind sehr beliebt. Da gibt es verschiedenartige Möglichkeiten: Zusammen mit dem Partner einen Tiefseetauchgang erleben, einen Bungeesprung absolvieren oder an einer romantischen Ballonfahrt teilnehmen. Da bleiben keine Wünsche offen!

Die Möglichkeiten für das richtige Hochzeitsgeschenk sind nahezu unbegrenzt. Wichtig ist, dass das Präsent persönlich ist und das Brautpaar sicher gehen kann, dass sich der Gast ernsthafte Überlegungen dazu gemacht hat. Denn der Tag der Hochzeit ist ein unvergessliches Ereignis im Leben!